Gebäudeenergieberatung + Baubegleitung Regenerative Energien
Gebäudeenergieberatung + BaubegleitungRegenerative Energien

Baubegleitung

Wir begleiten Sie als neutraler Partner im Sinne einer Qualitätssicherung. Bis der letzte Handwerker fertig ist.

 

 

Der Ablauf einer energetischen Fachplanung/Baubegleitung im Detail:

 

1. Planung der Maßnahmen und Anforderungen

Basierend auf der Handlungsempfehlung und des Beratungsgespräches im Rahmen einer Energieberatung oder auf Basis der separaten Beauftragung der Baubegleitung, erstellen wir Ihnen eine detaillierte Planung für Ihre gewünschten energetischen Sanierungsmaßnahmen. Einer Detailplanung bedarf es, um im Nachgang vergleichbare Angebote von verschiedenen Handwerksbetrieben einholen zu können.

 

2. Angebotseinholung

Wir unterstützt Sie bei der Einholung verschiedener Angebote für die einzelnen Gewerke und achten dabei auf inhaltliche und kostentechnische Vergleichbarkeit.

 

Wichtig: Wir empfehlen immer mindestens drei Angebote einzuholen, da die Angebote aufgrund saisonaler Auftragsschwankungen und unterschiedlicher Auslastung der Firmen sehr stark variieren können.

 

3. Bestätigung für den KfW-Antrag

Die Bestätigung für den KfW-Antrag hat zum Ziel, die sogenannte Angemessenheit der jeweils geplanten Maßnahme hinsichtlich ihres positiven Energieeinspareffektes zu dokumentieren. Auf dieser Grundlage können Sie dann den Antrag auf Fördermittel für eine energetische Sanierung einreichen - für einen Kredit über Ihre Bank, für einen Zuschuss direkt an die KfW.

 

4. Bauüberwachung

Während der Umsetzungsphase kontrollieren wir die fortlaufenden Arbeiten und achtet auf eine einwandfreie Umsetzung durch die von Ihnen beauftragten Firmen.

 

5. Bauabnahme und Einweisung in neue Techniken

Vor der Abnahme der einzelnen Gewerke durch Sie, erfolgt ein finaler Qualitätscheck durch den Energieberater – eventuell mit der Unterstützung durch weitere Thermografieaufnahmen. Für den Fall, dass Sie fortan neue Technik im Einsatz haben, werden wir Sie hier selbstverständlich ausführlich einweisen.

 

6. KfW-Bestätigung und Energiebedarfsausweis nach der Modernisierung

Nach Abschluss Ihrer energetischen Sanierungsmaßnahmen erfolgt als Nachweis für die laut Antrag geplante und ordnungsgemäße Mittelverwendung, die KfW-Bestätigung.

 

Dazu gehört die Bestätigung, dass die Arbeiten durch ein Fachunternehmen des Bauhandwerkes durchgeführt wurden und dass bei einer Heizungserneuerung ein hydraulischer Abgleich stattgefunden hat. Modernisieren Sie zu einem KfW-Effizienzhaus, wird der neue Zustand des Gebäudes mit dem „Ist-Zustand“ vor der Sanierung verglichen, um die Einhaltung des beantragten Effizienzniveaus zu bestätigen. Bei der Durchführung von Einzelmaßnahmen muss die Einhaltung der Mindestanforderung bestätigt werden.

 

7. Zum Schluss stellen wir Ihnen den neuen Energiebedarfsausweis aus. 

 

 

Hier sind wir für Sie unterwegs!

Links die Sie interessieren könnten!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gebäudeenergieberatung Willing

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.